Rollenspiele

Aufenthalt im Folterkeller / in der Zelle

im Kerker gefangen

Freitagabend, du meldest Dich an vereinbartem Ort bei uns – verurteilt im Schnellprozess, Folterungen, Verhör und weggesperrt im Folterkeller bis sich deine Unschuld herausstellt und du wieder freikommst.

Festgekettet mit Halseisen, schweren Eisenketten und schlafen auf einem Jutesack und mit einer Pferdedecke zum zudecken, ein Eimer als Latrine – nicht gerade bequem aber realistischer geht es bald nicht. Zwischendurch vielleicht Hofgang bei guter Führung, wer nicht spurt zieht sich den Unmut der Folterknechte zu. Da geht es dann schon hart zur Sache.

in der Dunkelzelle

Oder aber du wünschst Dir schon immer mal eine Entführung, so realistisch wie möglich – auch das organisieren wir. Freitag gegen 20 Uhr startet das Rollenspiel in der Nähe von Bautzen/Sachsen. Zeitlich geht dies dann bis Samstagnachmittag vielleicht auch bis Sonntagvormittag.

Knastzelle

Möglich ist aber auch als Insasse in einer Knastzelle deinen Fetisch auszuleben, Befragung, Folter und Verhör, stabile Gittertüren sorgen dafür, dass du sicher verwahrt bist. Schreib uns, was du Dir vorstellst, wir machen viel möglich.

Der Termin wird fest vereinbart, erst dann erhältst Du einen Neigungsbogen, den Du ausgefüllt zurück schickst. Einzelheiten und Details können kurz vorher abgesprochen werden, grundsätzlich ist eine Handynummer anzugeben, die auch zum Rollenspiel genutzt wird.

Solltest Du Bilder haben wollen ist das möglich. Am Einfachsten geht das, wenn Du einen Fotoapparat mitbringst, so hast auch nur Du die Bilder von dem Rollenspiel.

Relative Dunkelheit, nur mit einer Sturmlaterne in der Zelle, ein Folterkeller der genug Raum bietet auch gleich vor Ort Strafen zu vollziehen. Die Ausweglosigkeit aus diesem Gefängnis zu entkommen wird für dich auch im Nachhinein noch sehr erregend sein.

Dann die Erlösung, deine Freilassung aus dem Arrest. Duschen und eine kleine Stärkung vor der Heimfahrt, wenn das nicht der Kick ist, den du schon lange suchst. Sonderwünsche werden soweit möglich gern berücksichtigt, dafür gibt es auch den Neigungsbogen im Vorfeld.

Im Sommer ist es in diesem Keller angenehm kühl, genau das Richtige, sich von der Hitze zu entfernen – dennoch ist der Keller trocken und im Winter nicht zu kalt. Das Einzige an diesem Keller was an „die Nieren“ geht ist die Angst, die man dort zwangsweise zu spüren bekommt, aber das ist ja eben „der Kick“ dabei.

Weitere Fragen gern per E-Mail – jedoch beschränken wir uns auf sachliche Antworten, für alles Weitergehende gibt es diverse Filme im Internet und Chats.

24 Stunden in der Gummi(Isolations-)zelle

Abends gegen 20 Uhr – du meldest Dich bei uns und wirst weggesperrt in die Gummizelle bis sich nach 24 Stunden herausstellt dass du das Opfer einer Fehldiagnose warst und du aus deiner misslichen Lage wieder freikommst.

In der Gummizelle
Leather Wrist-Waist Restraint

Posey Zwangsjacke und Humane Restraint ADL-305 Fußfesseln vermitteln schon mal ein authentisches Gefühl, dazu eine sehr beengende Gummizelle von ca. 8 cbm – nicht gerade viel Platz aber wo will man schon hin so gefesselt?

In der Gummizelle

Kurze Untersuchung und schon geht es los, rein in die Zwangsjacke und ab in die Zelle. Du verbringst deine Zeit mit dir alleine – Dein Krankenpfleger schaut gelegentlich ob alles in Ordnung ist, eventuelle Zwangsfütterung und die ob Kleidung noch gut sitzt 😉

Ein Notknopf – wenn gewünscht, ansonsten kannst du vom Alltag abschalten und mit deinen Ängsten kämpfen, für die Notdurft ein Eimer oder Windeln, ganz nach Wunsch… Sollte du einen Teil der Zeit in Segufix verbringen wollen, so ist das möglich und im Vorfeld abzuklären.

Zu jeder Zeit ist einer da, um dich aus deiner misslichen Lage zu befreien. Ziel sollte es schon sein die 24 Stunden durchzuhalten. Duschen und noch ein kleiner Plausch zur Auswertung – wir denken, so könnte ein gutes WE ausschauen.

Erfahrungsberichte

So oder ähnlich kannst Du das auch erleben:
(Die Seiten sind im PDF-Format, werden im neuen Tab geöffnet.)

10 Tage im Kerker | Meine Entführung | ERFAHRUNGSBERICHT HÄFTLING #77

Kopfkino inklusive oder „Der kleine Ar**h lernt schnell“

Lustige Spiele an einem Lehrkörper

Du willst das erleben? Weiter zu den Bedingungen.